advo24 - Rechtsberatung online. Die virtuelle Anwaltskanzlei.

Ein Service von e|s|b Rechtsanwälte Dresden

Bundesgerichtshof: Anforderungen der Bezugnahme auf qualifizierten Mietspiegel

Für die Bezugnahme auf einen sogenannten qualifizierten Mietspiegel im Sinne des § 558 d BGB ist es in formeller Hinsicht grundsätzlich ausreichend, die jeweiligen Spalten zu benennen. Eine weitergehende Benennung der konkreten Preisspannen ist jedoch nicht erforderlich. Dies hat der Bundesgerichtshof in seinem gestrigen Urteil entschieden.
 
Besuchen Sie unsere Online-Bibliothek für weitere kostenlose Entscheidungsmeldungen und profitieren Sie von der advo24 Suchfunktion.

Ihr advo24-Team!



Stichwörter: Bundesgerichtshof, Mietspiegel, Stand: 13. Dezember 2007