advo24 - Rechtsberatung online. Die virtuelle Anwaltskanzlei.

Ein Service von e|s|b Rechtsanwälte Dresden

BGH verneint persönliche Haftung des Limited Geschäftsführers

Der BGH hat in seinem Urteil vom 14.3.2005 die persönliche Haftung des Geschäftsführers einer englischen Limited mit Verwaltungssitz in Deutschland analog § 11 II GmbHG verneint. Interessant ist dieses Urteil auch im Hinblick auf die Sanktion fehlender Eintragung eines Zweitsitzes im Inland nach § 13 d ff. HGB.
Eine ausführliche Rezension und Stellungnahme zum Urteil finden Sie wie üblich im Bibliotheksbereich.

Ihr advo24-Team!


Stichwörter: persönliche Haftung,Limited, Stand: 09. September 2005