advo24 - Rechtsberatung online. Die virtuelle Anwaltskanzlei.

Ein Service von e|s|b Rechtsanwälte Dresden

Frequently Asked Questions (FAQ)

Hier finden Sie Antworten auf einige Fragen, die uns wiederholt zu advo24 gestellt wurden.


Übersicht

A. Fragen zum Abschluss des Beratungsvertrags
B. Fragen zur Bearbeitung des Mandats
C. Fragen zum Datenschutz


A. Fragen zum Abschluss des Beratungsvertrags

1. Gehe ich durch das Ausfüllen des Formulars im Konferenzraum schon eine Verpflichtung ein?

Nein. Das von Ihnen ausgefüllte Formular dient allein als Grundlage für unsere Kostenkalkulation, die wir Ihnen sodann mitteilen.

2. Wann kommt ein Vertrag zustande?

Wurden Sie durch eine neutrale E-Mail von uns benachrichtigt, dass die Antwort auf Ihre Anfrage zu den voraussichtlichen Kosten der Bearbeitung vorliegt, können Sie sich im Raum „Akten“ durch Eingabe der E-Mail-Adresse und Ihres Passworts einloggen. Dort können Sie dann wählen, ob Sie einen Auftrag auslösen möchten oder nicht. Der Auftrag kommt mit Betätigung des „Kostenpflichtiges Angebot annehmen“-Buttons zu Stande.

3. Zwischen wem genau kommt der Vertrag zustande?

Siehe § 1 Absatz 2 und § 2 Absatz 1 unserer AGB: Grundsätzlich sind also die esb Rechtsanwälte Dresden Strewe & Partner mbB ("esb Rechtsanwälte Dresden") Vertragspartner, ausnahmsweise erfolgen Angebot und Beratung durch eine Kooperationskanzlei.


B. Fragen zur Bearbeitung des Mandats

1. Wer bearbeitet mein Mandat?

Im Regelfall bearbeitet der auf das betreffende Rechtsgebiet spezialisierte Anwalt der esb Rechtsanwälte Dresden das Mandat. Wird das Rechtsgebiet nicht von uns bearbeitet oder ist eine Anwesenheit an einem von unserem Kanzleisitz (Dresden) weit entfernten Ort unbedingt erforderlich, so beauftragen wir mit Ihrem Einverständnis einen ausgewählten und mit advo24 kooperierenden Spezialisten, mit dem wir ebenfalls elektronisch korrespondieren. Wird das Rechtsgebiet nicht von esb Rechtsanwälte Dresden bearbeitet, so schalten wir Ihre Anfrage für einen ausgewählten Kooperationsanwalt frei, welcher Ihnen sodann ein Angebot unterbreitet. Für Sie ergeben sich aus der Einschaltung von Kooperationsanwälten im technischen Ablauf keine Änderungen. Die Korrespondenz läuft weiterhin über uns bzw. unsere virtuelle Anwaltskanzlei advo24. Auch die Bearbeitung Ihrer Angelegenheit verzögert sich dadurch nicht.

2. Wie kann man sich eine Akte im Raum „Akten“ vorstellen?

In der Akte ist wie in einem ganz normalen Aktenordner auch die gesamte Korrespondenz chronologisch geordnet. In übersichtlicher Form finden sich Texteinträge mit oder ohne Dateianhängen in beliebigen Formaten (z.B. Word, PDF, JPEG, RTF etc.).

3. Muss eigentlich unbedingt alles online gemacht werden?

Nein. Das Internet soll Ihnen und uns die Arbeit erleichtern und nicht erschweren. Vieles kann sehr gut am Telefon besprochen werden. Umfangreiche Unterlagen müssen Sie nicht mühsam einscannen und uploaden; schicken Sie sie uns einfach per Post oder Telefax!

4. Muss ich Microsoft Word haben, damit ich alle Texte in der Akte lesen kann?

Natürlich nicht. Regelmäßig können Word-Dokumente auch von anderen Textverarbeitungsprogrammen gelesen werden. Und wenn Sie es wünschen, können wir Ihnen statt der Word-Dokumente auch solche im RTF-Format in die Akte heften, die dann wirklich mit allen gängigen Textverarbeitungsprogrammen gelesen werden können.

5. Wie kann ich PDF-Dokumente öffnen?

Sie benötigen dazu den Adobe-Reader, welchen Sie unter http://get.adobe.com/de/reader/ aus dem Internet kostenlos herunterladen können.

6. Was passiert, wenn ein Rechtsanwalt aufgrund der Bewertungen beim Qualitätsmanager („QM“) schlechte Noten bekommt?

Wir prüfen jeden Einzelfall einer nicht zufriedenstellenden Bewertung. Ist es das erste Mal, dass die Werte nicht im Bereich von über 70% der erreichbaren Punkte liegen, so suchen wir im Gespräch mit dem Anwalt nach den Ursachen und versuchen gemeinsam, eventuell bestehende Schwierigkeiten zu beseitigen. Im Wiederholungsfall untersuchen wir, ob der betroffene Rechtsanwalt möglicherweise für das von ihm bisher bearbeitete Rechtsgebiet nicht geeignet ist aber über vortreffliche Qualifikationen auf einem anderen Gebiet verfügt. Ergibt die Prüfung jedoch, dass der Rechtsanwalt unseren Anforderungen insgesamt nicht entspricht, wird er mit der Bearbeitung Ihrer Mandate nicht mehr betraut.

7. Kann ich meinen Auftrag auch wieder kündigen?

Jederzeit. Es werden Ihnen dann nur die Gebühren berechnet, die bis zur Kündigung bereits entstanden sind. Zuviel gezahlte Vorschüsse werden zurückerstattet.


C. Fragen zum Datenschutz

1. Was machen Sie mit meinen Daten?

Datenschutz und Datensicherheit nehmen wir sehr ernst und halten uns an die gesetzlichen Vorgaben (Bundesdatenschutzgesetz, Telemediengesetz, Strafgesetzbuch, Bundesrechtsanwaltsordnung, Steuerrecht etc.). Wegen der Einzelheiten verweisen wir auf § 4 unserer AGB.

2. Wie kann ich die Erstanfrage nach den Kosten anonym stellen?

Lassen Sie alle Felder zu Ihrer Person im entsprechenden Formular frei und geben Sie nur Ihre E-Mail-Adresse an. Dies ist ausreichend.